Previous Next

Tandem Young Coach-Ausbildung mit Inga und Jan

Die Tandem Young Coach-Ausbildung der Football Club Social Alliance fand vom 19. bis 25. September an der Sportschule Wedau statt. Zur Teilnahme an dieser Schulung nominierte die Sepp-Herberger Stiftung nach einem Bewerbungsverfahren Inga und Jan von den Ibbenbürener Kickers.

Die Abbildung zeigt: die Teilnehmer der Tandem Young Coach Ausbildung 2021 an der Sportschule Wedau in Duisburg
© Bild: Scort Foundation

Die Besonderheit der Tandem Young Coach-Ausbildung liegt im einzigartigen Konzept: Jeweils ein'e Teilnehmer*in mit und eine*r ohne Beeinträchtigung bilden gemeinsam ein sogenanntes Tandem. Zu zweit durchlaufen sie die gesamte Ausbildung, lernen mit- und voneinander und unterstützen sich gegenseitig. Die Schulung wird federführend von der "Football Club Social Alliance," (Allianz europäischer Profifußballclubs) organisiert und von Expert*innen im Handicap-Fußball (u.a. vom FC Basel, Bayer 04 Leverkusen, Werder Bremen, FSV Mainz 05, Schalke 04, Austria Wien und der Scort Foundation) geleitet.
In Theorie- und Praxiseinheiten lernen die Tandems die Grundlagen für die gemeinsame Planung, Gestaltung und Durchführung von Trainingseinheiten im Handicap-Fußball.

Abbildung zeigt: Inga Grabow und Jan Brodthagen erklären eine Trainingsübung.
© Bild: Scort Foundation

Für die Ibbenbürener Kickers haben Inga Grabow und Jan Brodthagen als Tandem an der Ausbildung in der Sportschule Wedau teilgenommen.
Unser Tandem konnte viele neue Erkenntnisse und Eindrücke aus den praktischen Einheiten mitnehmen: "Man plant seine Trainingseinheit und dann kommt es doch anders… Es ist wichtig schnell zu reagieren und das Training so anzupassen, das man wirklich jede*n Spieler*in da abholt, wo er*sie es braucht, damit alle Spaß haben!" findet Inga, für die die Ibbenbürener Kickers mehr als eine "Herzensangelegenheit" sind. "Aber auch da standen uns unsere Ausbilder*innen immer zur Seite, um uns mit wertvollen Tipps zur unterstützen. Wenn dann am Ende alle mit einem Lächeln vom Platz gehen, ist das der schönste Moment für dich als Trainer."
Auch Jan findet Gefallen am Trainerdasein: "Bisher hatte ich immer nur die Seite des Spielers erlebt. Jetzt in die Rolle des Trainers zu schlüpfen war eine große Herausforderung für mich."

Abbildung zeigt: Die Teilnehmer spielen Blindenfussball.

Der Wochenplan war stramm gefüllt, neben dem Erlernen der Trainingsprinzipien wurde den Teilnehmern auch vermittelt, welche Behinderunsgformen es gibt und wie man mit diesen Besonderheiten umgeht.
Unser Tandem durfte ausprobieren, wie sich die unterschiedlichen Beeinträchtigungen in der Praxis anfühlen. Eine der Aufgaben bestand darin, zunächst blind und dann im Rollstuhl das Gelände zu erkunden und sich im Hotelzimmer im 6. Stock einzufinden. Das war eine große Herausforderung für alle Teilnehmer. Im Anschluss folgte dann eine praktische Einheit im Blinden- und Gehörlosenfussball.

Abbildung zeigt: Stadiontour in der BayArena in Leverkusen

Als besonderes Highlight stand eine Stadiontour bei Bayer 04 Leverkusen mit Blick hinter die Kulissen auf dem Programm. Anschliessend durften die Tandems eine Trainingseinheit mit einer Förderklasse durchführen. Am Freitag Abend folgte dann die Zertifikatübergabe und somit der Abschluss der Tandem Young Coach-Ausbildung. Die ausgebildeten Tandems kehren nun voller Elan und Tatendrang in ihre Vereine zurück, um dort ihre neue Rolle als Trainer-Team wahrzunehmen.

Abbildung zeigt: Unsere Tandem-Trainer haben viele Freunde gefunden. Die Teilnehmer des FC Basel haben sich über den Ibbenbürener Kickers Schal sehr gefreut!

Auch wenn der Kopf vor lauter Informationen teilweise nur so qualmte, kam auch der Spaß in dieser erlebnisreichen Woche nicht zu kurz.
Das herzliche Miteinander zwischen den Teilnehmern und den Ausbildern machten diese Woche zu etwas Besonderem. Man hatte sehr viel mit- und voneinander gelernt und viele Freundschaften geschlossen.
Wir werden diese Zeit immer in toller Erinnerung behalten und möchten uns bei der Sepp-Herberger-Stiftung bedanken die uns das ermöglicht haben. Es war eine megacoole Erfahrung, die uns geprägt hat. Wir haben soviel mitnehmen können und freuen uns darauf dieses Wissen mit den Ibbenbürener Kickers zu teilen.

Hier geht es zur Bildergalerie. Hier die Bilder der Scort Foundation.

Soziales Engagement der FCSA (Football Club Social Alliance)

Weitere Informationen auf den folgenden Webseiten:
- Football Club Social Alliance: Hier klicken (Artikel öffnet neues Fenster)
- FC Basel: Hier klicken (Artikel öffnet neues Fenster)
- Werder Bremen: Hier klicken (Artikel öffnet neues Fenster)
- Bayer 04 Leverkusen:Hier klicken (Artikel öffnet neues Fenster)
- Scort Foundation: Hier klicken (Artikel öffnet neues Fenster)
- Ausschreibung DFL Stiftung: Hier klicken (Artikel öffnet neues Fenster)

Die Partner und Sponsoren der Ibbenbürener Kickers

PARTNER & SPONSOREN
 

Wir werden unterstützt von der Volksbank Münsterland Nord Wir werden unterstützt von LIQUI MOLY Wir werden unterstützt von der Helios Klinik Lengerich
Wir werden unterstützt von der Wertestiftung der Volksbanken Wir werden unterstützt von Keller HWC GmbH Wir werden unterstützt von Beermann Wir werden unterstützt vom Rotary Club Tecklenburger Land Wir werden unterstützt von Paetzke Restaurierungen und Steinmetzarbeiten
Wir werden unterstützt vom Autohaus Siemon Wir werden unterstützt von der Til Schweiger Foundation Wir werden unterstützt vom L&A Performance House Wir werden unterstützt vom Deutsche Vermögensberatung Philipp Brink Wir werden unterstützt von Workwear25

 

Die Ibbenbürener Kickers werden von folgenden Vereinen unterstützt:

Logo Ibbenbürener Spvg 08 Logo Cheruskia Laggenbeck Logo SV Uffeln Logo SW Esch Logo Arminia Ibbenbüren

Social Wall   |   Inklusion in Ibbenbüren   |   FAQ   |   Partner & Sponsoren   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung