Previous Next

DFB.de: Inklusionsvorbild Ibbenbürener Kickers

Der Deutsche-Fußball-Bund (DFB) berichtet auf der Webseite www.dfb.de: „Inklusionsvorbild Ibbenbürener Kickers: Am Anfang war eine Idee“ Vor zehn Jahren startete die DFB-Stiftung Sepp Herberger ihre Initiative "Fußball für Menschen mit einer Behinderung" anzubieten. Diese und viele Ziele wurden mit großem Engagement verfolgt, das bestätigt das Beispiel der Familie Grabow aus dem westfälischen Ibbenbüren.

Eine Idee ist kein schlechter Beginn, wenn man etwas erreichen will. Pep Guardiolas Idee vom radikalen Ballbesitzfußball reichte in drei Jahren zu ebenso vielen Meistertiteln des FC Barcelona und zwei Champions-League-Siegen. Guardiolas Idee hieß Xavi, Iniesta und später hieß sie Thiago. Jogi Löws Idee hieß Mesut Özil, Marco Reus und Ilkay Gündogan. Ralf Rangnicks Idee war es, möglichst selten den Ball zu haben. Ohne Ralf Rangnick persönlich kennengelernt zu haben, brachte Mark Twain die Sache mal so auf den Punkt: "Wer eine neue Idee hat, ist ein Spinner, bis die Idee eingeschlagen hat."

Vor drei Jahren hatte Marcel Grabow eine Idee. Man kann Grabows Idee für den Fußball in einem Wort ausdrücken und braucht nur ein paar mehr, um sie zu erklären. Spaß - am Fußball, am Miteinander, am Leben. Klingt banal - nur ist für Marcel Grabow der Spaß kein Mitnahmeeffekt. Im westfälischen Ibbenbüren traten der heute 51-jährige Mediendesigner und seine Frau Inga 2019 an, um "einfach Fußball zu spielen, ohne Leistungsdruck und egal, wie gut oder eben schlecht man ist." Erstmals verwirklichte man die Idee am 4. Mai 2019. Zwei Monate nach dem allerersten Training folgten der von den Grabows entwickelten Idee – bald mischten auch seine Söhne Timm und Nico mit - regelmäßig 40 Fußballer*innen, die auf dem Platz einfach nur Fußball spielen wollten. Heute sind es 80.

"Zukunftspreis" nach Ibbenbüren
Rein statistisch kennt jeder von uns einen Menschen mit Behinderung. 7,8 Millionen Menschen mit einer anerkannten Behinderung leben in Deutschland. Hinzu kommen noch einmal rund 17 Millionen Erwachsene, die gesundheitliche Beeinträchtigungen oder chronische Krankheiten haben. Die Ibbenbürener Kickers liegen über Schnitt, sieben von zehn gehen mit einer Behinderung oder Beeinträchtigung auf den Platz, die jüngste Fußballerin im Team ist fünf, der älteste 71 Jahre alt. Der habe "ein bisschen Rücken", meint Marcel Grabow mit einem Augenzwinkern. Inzwischen haben sich die Ibbenbürener Kickers dem Verein Cheruskia Laggenbeck angeschlossen, auch aus versicherungstechnischen Gründen. Nachdem man anfangs jeden aufgenommen hat, und jede selbstverständlich auch, ohne groß Fragen zu stellen, füllt ein neues Mitglied heute erstmal einen etwas längeren Fragebogen aus. "Das war mir anfangs unangenehm, aber wir müssen einfach manche Sachen wissen, etwa auch welche Notfallmedikamente eingesetzt werden", sagt Inga Grabow. "Wir lernen immer noch dazu." Zuletzt zeichnete das Netzwerk "Fußball stiftet Zukunft", dem etwa auch die Stiftungen der Weltmeister Toni Kroos, Lukas Podolski und Manuel Neuer angehören, die Ibbenbürener Kickers mit dem "Zukunftspreis" aus.

Gesamter Artikel auf der DFB-Webseite: Hier klicken (Artikel öffnet neues Fenster)

Der Artikel als PDF zum Download: Hier klicken (Artikel öffnet neues Fenster)

Die Partner und Sponsoren der Ibbenbürener Kickers

PARTNER & SPONSOREN
 

Wir werden unterstützt von der Volksbank Münsterland Nord Wir werden unterstützt von LIQUI MOLY Wir werden unterstützt von der Helios Klinik Lengerich
Wir werden unterstützt von der Wertestiftung der Volksbanken Wir werden unterstützt von Keller HWC GmbH Wir werden unterstützt von Beermann Wir werden unterstützt vom Rotary Club Tecklenburger Land Wir werden unterstützt von Paetzke Restaurierungen und Steinmetzarbeiten
Wir werden unterstützt vom Autohaus Siemon Wir werden unterstützt von der Til Schweiger Foundation Wir werden unterstützt vom L&A Performance House Wir werden unterstützt vom Deutsche Vermögensberatung Philipp Brink Wir werden unterstützt von Workwear25

 

Die Ibbenbürener Kickers werden von folgenden Vereinen unterstützt:

Logo Ibbenbürener Spvg 08 Logo Cheruskia Laggenbeck Logo SV Uffeln Logo SW Esch Logo Arminia Ibbenbüren

Social Wall   |   Inklusion in Ibbenbüren   |   FAQ   |   Partner & Sponsoren   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung